Matthias Tausch im Team bei den European Shotokan-Championship 2011 erfolgreich

Unter der Leitung von Teamchef Gunnar Weichert reiste das Kumite-Nationalteam des Deutschen Karate Verbandes e.V. mit Jonathan Horne, Heinrich Leistenschneider, Nika-Wolk Tsurtsumia, Enrico Höhne und Matthias Tausch vom 24.11.11 bis 28.11.11 nach Bielsko-Biala (Polen) zu den diesjährigen European Shotokan-Championship (ESKA).
Das deutsche Kumite-Team trat dort als Titelverteidiger des Vorjahres und aktueller World Shotokan Championship (WSKA) Sieger 2011 auf und hatte sich dementsprechend viel vorgenommen.
In den Vorrunden setzten sie sich dann auch souverän gegen Dänemark und Russland durch. Im Halbfinale trafen Sie auf das Team des Ausrichterlandes Polen und entsprechend laut war es dann auch in der Halle. Aber auch den Polen ließen unsere Jungs keine Chance und zogen mit dem Sieg in das Finale ein. Hier wartete der altbekannte Gegner aus den Finalkämpfen der ESKA 2010 und WSKA 2011 England auf unsere Jungs und das Finale versprach spannend zu werden. Beide Teams enttäuschten die begeisterten Zuschauer nicht. Nach 5 Kämpfen stand es unentschieden und die Teams mussten ins Stechen. Dabei setzten unsere Jungs auf Jonathan Horne, der den letzten Kampf mit 2:0 klar für sich entscheiden konnte. Damit stand fest, dass der Pokal im Kumite-Teamwettbewerb erneut nach Deutschland geht. Eine super Leistung des Kumite Teams und für Matthias nach seinem Sieg im Einzel und im Team bei den World Shotokan Championship im September in Chicago ein toller Abschluss des Wettkampfjahres 2011.


Scroll to Top