Olympia-Camp 2016

Folgt uns auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=WtAJy4JWCb8

Am 20.07.2016 versammelten sich viele Mitglieder des Bornimer SC e.V. um gemeinsam ins Trainingslager zu fahren und gut in die Sommerferien zu starten. In diesem Jahr reisten insgesamt 52 Kinder und 6 Trainer und Betreuer aus den Sportarten Karate und Funktionellen Fitness zum schönen Werbelinsee.

no images were found

Schon die Busfahrt begann mit jeder Menge Spaß und guter Laune. Es fehlte nur noch die Playlist von Betreuer Sascha und alle sangen mit. Die einen Lieder, wie Hulapalu, kamen spitze an, während andere Lieder… naja wir sagen nur Depeche Mode!

Nach der Ankunft, hieß es wie jedes Jahr Zimmer beziehen, essen gehen und auf in das erste Training. Viele der Teilnehmer waren „alte Hasen“ und schon bei allen drei Trainingslagern mit dabei, sie kannten das Gelände bereits bestens. Jedoch sind wir im Verein immer ein Team und halten alle zusammen ob groß oder klein, jung oder alt! Somit waren alle bereit wie jedes Jahr durch das schöne Gelände zu joggen und gemeinsam zu zeigen, wo sich was befindet. Martin Neumann übernahm diese Einheit und plante an einigen Punkten tolle Trainingsübungen, die alle gemeinsam absolvierten.

Nun waren alle ziemlich K.O. von den vielen neuen Eindrücken und für die Jüngeren hieß es bereits um 20 Uhr ab ins Bett. Denn schließlich wurde noch viel Energie für die nächsten trainingsreichen Tage benötigt. Doch unsere Trainer und Betreuer sind immer für eine Überraschung gut! Gleich am ersten Tag gab es eine nächtliche Teamübung, passend zum Motto „Olympiahoffnung“, unter dem das Trainingslager stand.  Vor jedem Essen, erklärte Martin Wissenswertes rund um das Thema Olympia. Bei der nächtlichen Übung mussten die einzelnen Teams an verschiedene Punkte des Geländes gelangen, um dort Fragen zum Thema Olympia zu beantworten. War die Antwort richtig, durften sie weiter, war die Antwort falsch, gab es eine Strafrunde. So wurden alle Teilnehmer um 23 Uhr geweckt und das erste Teamspiel ging direkt los.

Auch in den kommenden Tagen, hieß es immer bereit sein für spontane Teamwettkämpfe. Auch das Training getreu dem Motto „Olympiahoffnung“ kam nicht zu kurz! Es gab mindestens zwei spannende Trainingseinheiten am Tag. Dabei ging es zum Beispiel mit Melissa Emperhoff in das Wasser, für eine schweißtreibende Trainingseinheit, mit Matthias Tausch direkt daneben auf den Steg, um neue Taktiken zu erlernen, und mit Lukas Wieland ging es auf die Beachvolleyballanalage, für ein anstrengendes Sandtraining.

Auch der Spaß kam nicht zu kurz, so ging es in unserer Freizeit auf die Beachvolleyballanlage zum gemeinsamen Volleyball spielen, auf den Basketballplatz und natürlich an den beliebtesten Ort: dem See! Denn auch die Sonne hatte Spaß mit uns und strahlte täglich. Daher war der Badespaß für alle riesig.

Als das Trainingslager am Sonntag sein Ende nahm, war es Zeit für einen würdigen Abschluss. Zunächst fand die Siegerehrung der Olympischen Teamspiele statt. Und nun ja, dass Russland bei Olympia nicht viel Chancen hat, wussten wir nach dem Doping Skandal… aber mit Finnland als Vize-Sieger, hatten wir nicht gerechnet J! Außerdem reiste unser DJ Basti wieder extra für uns an, um gemeinsam mit Martin unsere Lieblingsmusik aufzulegen. Am Abend hieß es einfach Spaß haben und den Abschluss genießen. Somit tanzten alle gemeinsam und machten das Trainingslager perfekt.

Scroll to Top