Weihnachten 2016 beim Bornimer SC e.V.

Mit eifrigen Weihnachtselchen, einer Dame namens Chelsea und Kumite Race                                                                                                              

Am 10.12.2016 fand unser traditionelles Weihnachtsfest statt, bei dem sich alle Mitglieder in ihren Abteilungen in sportlichen Wettkämpfen messen konnten. Die Wettkämpfe liefen von 09 bis 15 Uhr und begannen mit Staffelspielen für die Kindersportler. In vier Riegen mit jeweils 4 Kindern wurde fleißig gerannt, gehüpft und mit viel Spaß an der Bewegung um jeden Schnelligkeits- und Ausführungspunkt gekämpft. Am Ende setzten sich die eifrigen Weihnachtselche mit der höchsten Punktzahl als bestes Team durch. Dahinter folgten die wachsamen Weihnachtsmänner, die schnellen Schneemänner sowie die neugierigen Nikoläuse. Jedes Kind freute sich riesig über seine Medaille und Urkunde und das Siegerteam sogar über nigelnagelneue Trainingsshirts vom Verein.

Nach den Kindern kamen die Jugendlichen und Erwachsenen aus der Funktionellen Fitness, sowie eine Dame namens Chelsea zu ihrem Einsatz. Hierbei fungierte Chelsea lediglich als Namengeberin für das zu absolvierende Workout. Beim Chelsea Workout geht es darum drei Übungen mit vorgegebener Wiederholungsanzahl in einer vorgegebenen Zeit zu absolvieren und immer nach Ablauf der Zeit neu mit den Übungen zu beginnen. Gestaltet wurde das als klassischer Einzelwettkampf, d.h. wer es nicht mehr schafft die Übungen in der Zeit zu absolvieren ist raus. Das lief so lange bis von den sechs Erwachsenen nur noch Liliana aus der Montagsgruppe und von den sieben Jugendlichen nur noch Joshi aus der Mittwochsgruppe übrig blieben. Beide durften sich über eine komplette Trainingsausrüstung (Hose & Shirt) vom Verein freuen. Alle anderen haben die gestellte Aufgabe auch sehr gut gemeistert und viele Schweißperlen vergossen. Auch Julian, unser Sportartenleiter der Funktionellen Fitness, war sehr erstaunt und stolz zugleich zu welchen Leistungen seine Schützlinge fähig sind. Zum Abschluss gab es für jeden noch Medaille, Urkunde und am nächsten Tag Muskelkater.

Gegen 11 Uhr war es dann Zeit die Hüften schwingen zu lassen, denn Chrissi, Trainerin im Zumba Bereich, und ihre Zumbamädels aus der Donenrstagsgruppe legten eine Zumba-Fitness-Tanz-Party zur Halbzeit des Tages ein. Dann hieß es auspowern zu lateinamerikanischer und weihnachtlicher Musik, wobei alle Beteiligten ordentlich ins Schwitzen kamen. Sogar ein Großteil derjenigen, die bereits ihren Wetkampf hinter sich hatten, einige Zuschauer und Trainer sowie Vorstand des Vereins konnten den heißen Rhythmen einfach nicht widerstehen. So heizte Chrissi etwa 20 tanzwütigen Großen und Kleinen ordentlich ein und hatte für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen fordernde Zumba Moves dabei. Nach 40 Minuten war dann alles vorbei und alle Zumba-Fitness-Tänzer räumten ordentlich erschöpft das Feld für die Karateka.

Die erste Gruppe beim Karate startete in den Disziplinen Parcour-Race, Kata und Kumite am Ball. Am Ende wurden aus allen Kategorien die Punkte addiert und es stellte sich schnell heraus, dass Oliver die höchste Punktzahl erreichte. In der zweiten Gruppe ging es dann im Kumite Race heiß her. Kumite Race bedeutet einen Pacour mit Kumite Stationen zu bewältigen. Am Ende stand Valentin ganz knapp als bester Kumite-Racer fest. Die letzte Gruppe hatte den klassichen Kata Wettkämpf mit dem KO Modus fest im Blick. Die Teilnehmer wurden in Paare aufgeteilt und am Ende konnte es nur einen Sieger geben. Es setzte sich Mia ganz knapp durch und durfte sich als Siegerin über einen neuen Karateanzug freuen.

Ab 18 Uhr fand dann unsere gesellige Weihnachtsfeier statt. Zur Begrüßung gab es einen Sekt oder ein Glas Orangensaft. Es kamen viele Mitglieder und deren Verwandte, so dass wir mit dieser schönen kleinen Feier den wundervollen Tag abrunden konnten. Ein ganz großes Dankeschön geht an Waikiki Burger, die es auch dieses Mal sehr gut verstanden haben uns mit ihren hawaiianischen Gerichten jeden Gaumen zu verwöhnen. Gleichzeitig möchten wir den Eltern und Großeltern danken, die unser Buffet mit leckeren Kuchen und selbstgebackenem bereicherten. Außerdem danken wir unserem Partner Elektro Prätsch für die gemütliche Lichtstimmung am Abend. Ein ganz besonders großes Dankeschön geht an unsere ehrenamtlichen Helfer aus der Seniorenfitness Gruppe 60+, die teilweise von morgens um 8 bis Abends 18 Uhr überall anpackten, wo Not am Mann war. Ohne euch hätten wir das nicht gepackt.

Es war ein gelungener Tag und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Wir wünschen allen Kinder, Eltern und Großeltern ein besinnliches Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr 2017.

Euer Team des Bornimer SC

Scroll to Top